Brandschutz im Trockenbau

Ob Brandwände bzw. Deckenkonstruktionen oder Kabel- und Rohrschotts, ein Brandabschnitt muss im Brandfall  in seiner Funktion hundertprozentig funktionieren.

 

Kabel- und Rohrschotts

Eine Kabel- oder Rohrschottung verhindert die Ausbreitung von Rauch und Feuer in andere Brandabschnitte. Grundlage zur Ausführung ist die DIN 4102.
Innerhalb von Gebäuden verlaufen viele Kabel und Rohre, auch durch Brandabschnitte (Wände oder Decken). Diese werden durch spezielle Öffnungen verlegt. Damit Rauch und Feuer nicht in einen anderen Brandabschnitt gelangen kann, so dichtet man diese Durchgänge mit speziellen Schotts ab.
Das Prinzip der Kabel- oder Rohrschottung sieht vor, dass sich ein Brandschutzschott unter starker Hitze ausdehnt, verhärtet und auf diese Weise dem Rauch und Feuer keine Möglichkeit bietet sich auszubreiten. Somit werden Durchführungen von Leitungen, Kanäle, Schächte und Rohre vor dem Übergreifen eines Brandes geschützt.

 

Varianten

Kabelschotts gibt es als:

  • Plattenschott
  • Kissenschott
  • Mörtelschott
  • Kombischott
  • Schaumschott
  • Brandschutzblöcke


Rohrschotts gibt es als:

  • Manschetten
  • Mörtelschott
  • Kombischott

 

Dokumentationspflicht
Die Schotts sind durch anbringen eines Schildes klar zu definieren.

 

Wand-, Decken und Schachtsysteme im Brandschutz

Eine günstigere Lösung von Brandabschnitten, vor allem beim Nachrüsten, sind Brandschutzwände, -decken und –schächte im Trockenbau.
Sie brauchen eine brandschutztechnische Trockenbaukonstruktion für Wand, Decke oder Boden? Nutzen Sie unser Knowhow und ziehen sie uns bereits in der Planungsphase hinzu. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen die erforderlichen Maßnahmen und vermeiden somit Planungs- und Ausführungsfehler.
 

ÜBER 30 JAHRE ERFAHRUNG
Baiersbronn, Bremen, Bremerhaven, Cloppenburg, Emden, Essen, Esslingen, Fellbach, Freudenstadt, Göppingen, Hamburg, Hannover, Leer, Meppen, Minden, Nienburg, Norden, Oldenburg, Osnabrück, Papenburg, Rotenburg, Soltau, Stuttgart, Uelzen, Vechta, Wilhelmshaven uvm.